Der perfekte Anzug | Teil 1 – Die Farbe 14. Oktober 2016 – Posted in: Fashion

Es gibt viele gute Gründe, Anzüge zu tragen: Am Flughafen bekommt man eher Upgrades, im Restaurant wird man bestens bedient, Geschäftspartner halten einen auf Anhieb für kompetent, und der Bauch wirkt kleiner. In unserem Ratgeber wollen wir in sieben Teilen auf die 7 wichtigsten Punkte bei der Wahl des Anzugs für den Gentleman eingehen: In sieben Schritten zum perfekten Anzug.  Diesmal: Teil 1 – die richtige Anzug-Farbe wählen.

 

Die Farbe

Der Alleskönner unter den Anzügen ist der anthrazitfarbene, sagt Michael Seiler, Leiter der Berliner Niederlassung des Herrenausstatters SØR. So ein Modell sollte jeder Mann im Schrank haben. „Ein anthrazitfarbener Anzug kann sportlich wirken, aber auch als Abendgarderobe dienen, zum Beispiel für den Theaterbesuch.“

Der Klassiker und die Nummer Zwei sei ein Modell in Dunkelblau. „Der dunkelblaue Anzug ist korrekt und eignet sich gut für das Büro, ist aber eine Nuance sportlicher als der anthrazitfarbene“, erläutert Seiler. Alle weiteren Farben und Muster, ob braun oder etwa mit Nadelstreifen, brauche ein Mann nur „zur Lust an der Variation“, findet der Experte.

„Schwarz ist weniger verbreitet, als mancher denkt“, sagt Volkmar Arnulf, Maßschneider aus Potsdam und stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbands des Maßschneiderhandwerks in Essen. In intellektuellen Kreisen sei der schwarze Anzug Standard. Die meisten greifen Arnulf zufolge aber zu Variationen von Blau, der ihm zufolge meistverkauften Farbe, sowie zu Anthrazit.

Im Büro seien grundsätzlich Dunkelblau und Dunkelgrau gesetzt, erklärt der Stilberater Bernhard Roetzel aus Berlin. Hellere Farben seien im Sommer möglich. Geschäftsleute bleiben seinem Rat zufolge aber auch an heißen Tagen besser beim klassischen dunklen Look.

Den perfekten Anzug in Ihrer Wunschfarbe finden Sie in unserer exklusiven Anzug-Auswahl.

Teil 1 | Teil 2